Alle Jahre wieder

Wie in jedem Jahr zog es die Schwimmerinnen und Schwimmer vom SSV Senftenberg zum traditionellen Jahresabschluss auf die Eisfläche des Snow Tropolis. Corona zum Trotz beendeten die Wassersportler ein zwar dezimierteres aber dennoch erfolgreiches Trainings- und Wettkampfjahr. Die ausgelassene Eiszeit ist Lohn und Dank für intensive Trainingsstunden. 2022 und 2023 wird der planmäßige 18 monatige Umbau des Erlebnisbades Senftenberg den Trainingsbetrieb weiter einschränken. Um so wichtiger sind daher Veranstaltungen auch außerhalb des Schwimmbeckens.
Foto: U.Riska

Jahrhundertmeisterschaften des SSV Senftenberg

Einen vollen Erfolg verbuchten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSV Senftenberg  anlässlich ihrer „Jahrhundertmeisterschaften“. Über 100 Aktive und Ehemalige aus dem gesamten Bundesgebiet folgten der Einladung nach Senftenberg, um den 100. Geburtstag des Schwimmsports in Senftenberg sportlich zu begehen. Unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Stadt Senftenberg war dies zugleich einer der letzten Wettkämpfe im Senftenberger Erlebnisbad vor seinem Umbau ab 2022. Die Jüngsten zeigten  ihre ersten Schwimmfertigkeiten, die Ehemaligen ihre noch vorhandenen Schwimmfähigkeiten und die Erwachsenen neben Top-Schwimmzeiten bei einer zünftigen  Bierstaffel ihr „Trinkvermögen“. Der auch für diesen Tag geplante Sportlerball musste leider auf 2022  verschoben werden.

Die Schwimmer danken allen Sponsoren und der Stadt Senftenberg für die geleistete Unterstützung.

Ulf Riska, Pressewart

die Bilder findet ihr hier  Jahrhundertwettkampf

 

Michael Metz ist Deutscher Vizemeister bei Freiwasser DM

Vom  20.-22.08.21 haben die Deutschen Meisterschaften der Masters im Freiwasser sattgefunden. In der Aggertalsperre bei Gummersbach standen 2500 m, 5 000 m und Staffeln über 3×1 250 m auf dem Programm.

Michael Metz vom SSV Senftenberg wurde Deutscher Vizemeister über 5 000 m in der Zeit von 1 Stunde und 48 Minuten. Über 2 500 m belegte er den Dritten Platz in 51:59 Minuten.

Über 5 000 m war Metz (Jg. 1948) zugleich der älteste Teilnehmer. Für ihn war es nach langer coronabedingter Zwangspause  der erste Wettkampf nach den Weltmeisterschaften 2019 in Gwangju (Südkorea).

Im September stehen noch die Deutschen Meisterschaften (Kurze Strecken) in Braunschweig auf dem Programm.

Bild:

v.l.  Michael Metz, Helmut Hertelendy, Hans-Jürgen Diel

Hier das Protokoll als    PDF

Schwimmer feiern „Trainings“jahresabschluss

Über 93 Kinder, Jugendliche und Masters haben traditionsgemäß den Abschluss der leider durch Corona verkorksten Saison im Schullandheim Niemtsch gefeiert.  Der Blick aber geht nach vorn.  Es werden wieder Zeiten mit Training und Wettkämpfen kommen. Bis April 2022  bleibt uns das Erlebnisbad als Trainingsstätte erhalten, bevor es an den Umbau geht.

Mit Baden und Spielen ging die Zeit wieder zu schnell vorbei.  Zur Stärkung gab’s Bratwurst vom Grill.

U.Riska